Blumen

Thy Art is murder #18

Der Status Quo meines Lebens beläuft sich darauf, dass ich für den Juni wohl in die Bibliothek gezogen bin. Ich schwöre ich hatte den Verlauf des Junis anders geplant, aber ein Referat und zwei Klausuren sind recht Raum einnehmend. Sofern ich also nicht in in Seminaren, Vorlesungen oder eben in den Bibliotheken des Campus sitze, schlafe ich oder nutze das großartige Konzertangebot dieser Stadt. Hilft mir ein wenig, euch leider absolut nicht und gleichzeitig vermisse ich das Schreiben schmerzlichst… Die Beitragsliste wächst und wächst und ich weiß nicht wann und wie viel Senf ich noch zu verteilen habe. Glaubt mir, ihr müsst euch auf einige Out of date Themen einstellen schlichtweg aus dem Grund, dass ich all die Artikel begonnen habe und sie nun in der ewigen Warteschleife hängen. Deshalb hier ein kleines Amuse-Gueule bestehend aus meine Zeichnungen aus dem Mai für meine Kunstmappen. Dieses Mal eine kleine Galerie aus vorher/ nacheher Gegenüberstellungen. Koloriert wurden alle schwarz-weiß Zeichnungen, die entweder langweilig aussahen oder ein wenig verunglückt sind…. Es hat außerordentlich gut funktioniert wie ich finde.

Werbeanzeigen

Thy Art is murder #15

Die Hitzewelle macht meinem Gehirn irgendwie ein Strich durch die Rechnung. Wer hat sich bitte diese Temperaturen ausgedacht? Die sollten eigentlich verboten werden… Jammern hilft ja trotzdem nicht, dann wird es hier eben mal wieder ein bisschen künstlerischer… Obwohl die Bilder schon ein bisschen älter sind. Aber wirklich eine Rolle spielen tut das ja nicht.

 

Der Baum bzw, der Auschnitt eines Baumes entstand auf meiner Abschlussreise in Prag. Wir hatten mal wieder ein bisschen Freizeit und die nutzte ich um ein wenig herum zu stromern und dann bekam ich eben diesen Baum zugesicht auf einem reltiv breiten Grünstreifen neben einer Hauptstraße.

 

Es folgen nun diverse Blumenbilder, deren Ursprung ich zwar kenne aber weder die Namen noch ihre Herkunft. Ihr dürft euch also die Bezeichnungen zurecht denken oder Sherlock Holmes spielen… Beides wäre sehr Willkommen. Ich hatte übrigens das Gefühl, dass die Blumenbilder in einer kleineren Größe besser zur Geltung kommen. Ich denke, sobald ihr auf das Foto klickt erscheint das Bild eh im Original, ergo sehr viel größer.

 

 

 

Rebellion, naja fast…

Soooo… Wuhu, nach langer Wartezeit. Endlich die Fragerunde geht in die 3 Schlacht, die nun erfolgreich geschlagen wurde. Danke, danke, danke. Ein großes Danke geht übrigens auch an Miss Flowermaid, die mir dieses Stöckchen über Nacht unter meinen Baum gelegt hat. Ich hoffe du und ihr alle habt bei Folgendem Spaß und könnt euch erfreuen. An was auch immer.

Vorab, ich denke dies wird meine letze Fragerunde sein. Ihr könnt mich gerne weiter nominieren und ich werde diese Fragen beantworten, aber speziell weiter nominieren werde ich niemanden mehr bzw. wenn ich jemanden nominiere, dann wären dass alle die Lust dazu haben meine Fragen zu beantworten. Jetzt aber: Vamos!

1.  Sprichst du auch so viel und so schnell wie du vermutlich schreibst?

Nennt mich den sabbelnden Wasserfall. Ich bin ein schnell denkender Mensch, der auch gerne mal witziger Weise sehr häufig in seinen Gedanken springt und wild die Themen wechselt. Ich denke nur leider so schnell, dass mein Mundwerk nur versuchen kann hinterher zu kommen und da ich leider nicht Maclemore heiße überschlagen sich gerne meine Sätze, hören mittendrin auf und fangen wieder ganz wo anders an. Ich verdrehe Syntax und einzelne Silben (innerhalb der Wörter). Wer mich nicht kennt würde vermutlich denken ich sei äh, sprachlich ein wenig eingeschränkt. Schon erwähnt, dass ich auch noch unheimlich nuschele? Hey, woher weißt du dass ich schnell schreibe? Du verfolgst mich! Oder hört man das vielleicht bis zu dir? Denn ja, ich bilde mir tatsächlich ein sehr schnell schreiben zu können. Auf der Tatstur am Computer sowie am Mobiltelefon. Außer T9, ich hasse T9.

Ich kann sogar ohne 10 Finger Alphabet schreiben. Ich habe mein eigenes. Ich wage sogar zu behaupten, dass ich Donna Nobels Rekord gar brechen würde (100 Wörter in einer Minute, null Problemo ;)). Deshalb muss ich allerdings auch Artikel bis zu siebenmal korrigieren, weil das Sprint-Tippen auch viele Fehler birgt. Die Groß und Kleinschreibung ist dabei, das Schlimmste. Da ich für die einzelnen Substantive oder Satzanfänge statt Shift immer die Capslocktaste nutze sIEHt MEIn TExt gerne mal SO AuS. Himmel hilf. Marvinchen* beschrieb jedenfalls das Geräusch als Regentropfen in der Schauerzeit wie sie irgendwo gegen schlagen. Meine Mitbewohner bezeichnen den Hintergrundsound als auf Speed steppenden Daddy Longleg.

2.  Hast du ein Lieblingsmuster?

Also Mr. Paisley (oder wer auch immer der Designer war) hat ganze Arbeit geleistet… Großartig, ich liebe dieses Muster. In verschiedensten farblichen Nuancen erhältlich. Dennoch immer anders gemustert, passt fast zu allem. Und das Bandana im Paisley Muster hat einen wundervollen Seeräubercharme. Ich besitze es in grün, gelb, blau und schwarz. Leider vergesse ich es morgens immer anzuziehen, somit bleibt mein Seeräubergen meistens viel zu oft auf der Strecke… Deshalb bleibt mir meistens nichts anderes übrig mich als einfacher Matrose durch den Alltag aus Ungehäuern, neidischen Mitstreitern oder gefährlichen Ehrenmännern der Krone zu kämpfen. Alleine ohne Crew und ohne Totenkopfäffchen oder Papagei.

3.  Gibt es eine Blume, die dir Besonders gut gefällt?

Ja, es gibt einige Blumen die mir gefallen.

Beispielweise finde ich japanische Kirchblüten wunderschön (allerdings nur wenn sie in einem Wäldchen auf einem Berg dicht zusammen stehen)

Obligatorisch steht natürlich die Hibiskus Blüte daneben…

Ansonsten bin ich eher dem Mainstream verfallen: Pfingstrosen, Bergamotten und nun ja wenn ich im Gewächshaus stehe könnte ich eigentlich alle 20 Sekunden voll schöööön gröhlen, aber das macht eine feine Lady natürlich nicht. Ich kann euch jetzt leider auch nicht sagen wie diese gröhlenswerten Blümchen heißen, da ich nie Fotos von den Namen dieser Geschöpfe mache geschweige sämtliche lateinischen Bezeichnungsnamen auswenig kenne. Ich mag ein Nerd sein, aber unter die Blumennerds werde ich wohl voraussichtlich nicht gehen.

(mehr …)