Ein Reiseführer über die Katzenvideoplattform

Die Katzenvideoplattform, jeder kennt sie, denn ihre macht reicht selbst in die Niemandsländer der heutigen Zivilisation. Mittlerweile boxt sie jeden Tag im schwer Gewicht gegen ihre ärgsten Feinde Twitter, Facebook und Co. Besonders bei Jugendlichen erfreut sich die größte Video- Community bester Beliebtheit und tatsächlich hat sich über die Jahre ein wenig gebssert. Und spätestens wenn man sich über mehre Stunden mit Halbstarken, aus welchem Grund auch immer, an einem fleck verweilt fallen folgende Fragen…: „Hast du schon gesehen…?, „Was ist dein Lieblings Katzenplattformer? oder ganz wichtig „Welche Kanäle hast du abonniert…?“ Vorneweg: Nein, ich möchte hier jetzt nicht mit dem X-Ten I love (hier bitte einen beliebigen Namen einfügen, weil er so unfassbar süß ist!) anfangen. Ich tippe auch, dass die Meisten nichts mit dem Beruf Let’s Playern anzufangen wissen (Neben bei bemerkt: Ist nicht schlimm, nur Obacht erwähnt das nie in der Hörweite von Jugendlichen.) Trotzdem möchte ich euch einiger meiner Lieblingskanäle vorstellen, da sie es, nach meiner Ansicht nach verdient haben, die Betreibenden geben sich Mühe, die Videos haben Inhalt, sind gut zu verstehen und das wichtigste die jeweiligen Themen sind interessant! Ich würde mich freuen wenn ihr zumindest einmal dieser verkorksten Plattform eine Chance geben würdet.

Englischsprachig:

BuzzFeedYellow:

Fangen wir mit einer Gruppe oder einem Zusammenschluss von Kanälen an. Die BuzzFeed Gemeinde, an der Anzahl sind es sechs (oder sieben) einzelne Kanäle die jeweils ihren eigenen Themenbereich besitzen. Das Beste, es wird tatsächlich alles erdenkliche an Thematiken abgedeckt. Social Media, Fakten über Städte, Länder, Kultur unterschiede, soziales Miteinander, und natürlich auch die Musik/Film Szene wird nicht ausgelassen. Es ist eine Art Nachrichtensender der besonderen Art, egal welches Thema es ist es wird angeschnitten. Ernst sowie lustig. Ich versichere euch egal welches Video ihr anklickt, ihr könnt sicher sein dass man darin seine eigene Wahrheit darin finden wird. Wie ich dass meine? Ganz einfach, es gibt Videos die nennen sich: Typische Frauen Probleme oder unnötige Streiterein zwischen Partnern, bevor nun eine riesige Diskussion losgetreten wird, ganz ruhig. Wenn man sich diese Videos ruhig und bis zum Ende anschaut merkt man, dass einem selbst bei mindestens zwei Fakten die Freude überkommt, da man in diesem Punkt nicht allein auf der Erde zu sein scheint. Zumindest geht es mir so. Für mich sind diese Videos eine Herzensangelegenheit so blöd es auch klingen mag. Sie erklären oder nehmen sich Sachen an, die ich im Alltag total verdränge. Beispielsweise Warum Menschen Cosplayen (gut das ist eines der Dinge, die weiß ich selbst), Welches Gemüse dich am liebst umbringen möchte, Was man alles als Smoothie trinken kann, Was es heisst ein Transgender zu sein, oder Bisexuel. Für mich sind diese Kanäle ein Muss, denn ich glaube sie sprechen ein jedem aus dem Herzen egal woher er kommt. Man fühlt sich bei manchem Themen von wild fremden Menschen auf der anderen Seite der Erde verstanden. Ist das nicht verrückt? Trotz aller Unterschiede sind wir bei manchen Angewohnheiten absolut identisch. Und wenn ihr jetzt sagt, so viel politisches und ethnisches interessiert mich nicht. Es gibt auch noch ganz tolle Videos über Tricks die im Alltag helfen. Wie man am besten Salat frisch hält, Wie Eiscreme nicht steinhart gefroren ist und wie man sehr elegant ein Sandeisch essen kann ohne das gleich der gesammte Inhalt auf den Teller fällt.

Kurzgesagt:

Gebt’s zu, ihr wundert euch warum der Kanalname „Kurzgesagt“ lautet, schließlich ist dies doch ein englisch sprachiger Kanal. Ehrlich geagt ich weiß es auch nicht, denn dieser Kanal kam über Nacht zag ums, Raums, die rums war er da. Drei Videos in völlig falscher chronologischer Reinfolge. Jeder Unterhnemsen oder Pr-Manager hätte sich die Haare gerauft. Ich finds klasse. Hier findet man lauter kleine Crashkurse die Titel tragen wie: Are you alone? oder Why are you still alive… Portal lässt grüßen. Nun sind das weder Survivor Crashkurse noch eine 5 Punkte Liste um zu prüfen ob man DIS hat. Nein, der Inhalt beschäftigt sich mit dem Immunsystem und unserem Universum, ich hoffe das später Multiversen auch noch dazu kommen. Weitere zu beachtende Pluspunkte sind: der Sprecher bzw. sehr belesene Mensch der einem die Welt erklärt, hat eine sehr beruhigende und angenehme Stimme, Punkt zwei: Ich bereite mit diesem Kanal sämtliche Pausenmonologe vor, Ergebnis ich habe den Titel Wandeldes Lexikon verliehen bekommen. Noch fragen? Dritter Punkt: Ich liebe den Animationstil, den die Crew von kurzbesagt benutzt. Einfach und doch modern. Erinnert mich immer wieder en meine ersten Illustrationsversuche, wobei die wesentlich schlimmer aussahen. Viertens: Ich kann Zwergplaneten mit riesigen Kulleraugen einfach nicht widerstehen ebenso wenig wie Dr. Who Fans. Denn in jedem Video, zumindest in den neueren, versteckt sich die TARDIS. Teilweise ist es gar nicht so leicht sie innerhalb der vier Minuten Referatszeit zu entdecken. Also? Wer findet als erstes die TARDIS?

TED-Ed:

Mein erstes Video was ich auf diesem Kanal entdeckte, war Are Elvish, Dothraki and Na’vi real languages? Ich fand es unheimlich spannend das ich jemand damit endlich mal vernünftig auseinander setzt und ich meine  ktmenschen falls das video diese frage bejahte endlich zeigen konnte, dass ich kein außerirdischer nerd bin. Und damit ich die frage beantworte, ja Klngonisch, Naiv, und selbst elbisch kann man mittlerweile sprechen haben feste vokabelnun eine Grammatik. Es sind also sprachen! Es gibt sogar schon eine Übersetzung von hamlet ins klingonische. Ab diesem Video blieb ich kleben, wie eine arme kleine Fruchtfliege in dem Netz einer behaarten hungrigen Kreuzspinne. Und bis heute konnte ich mich aus deren Fängen nicht befreien, ich habe nur ein anbekommen mit ihr geschlossen. Ich schaue täglich vorbei und nicke brav alles ab, was er oder sie an Ideen und Videos hervorbringt und dafür werde ich nicht gefressen. Wer wird Millionär ist dagegen fast lachhaft… Günther Jauch kann einpacken.

 Simons Cat:

Ich bin ein Simons Cat Anhänger! Leider fehlt mir die Tasse als Beweis, aber zur Not tanze ich es als Bestätigung. Wer schonmal eine Katze oder oder immer noch mit einer zusammen lebt, weiß dass seine kurzen Fliegen den eigenen Alltag widerspiegeln. Das Verhalten, was dort humoristisch versehen wird bevor es hoch lädt, kann man eins zu eins übertragen, vielleicht plus oder minus 1%. Aber zur Erklärung, wer Simons Cat nicht kennt: Simons Cat ist keine reale Katze, nein sie ist eine Cartoon Figur des Engländers Simon Totfield der selbst glückliches Personal für4 Katzen ist und sich von ihnen inspirieren lässt. Herauskommen ungefähre 1-2 Minütige selbst animierte Cartoons einer weißen Katze die mit einem Menschen zusammen lebt. Die Situationen erinnern an Garfield und John nur ohne Sprache und Simons Cat ist auch nicht so philosophisch wie der Haustiger, aber manchmal noch fieser. Was bei der Simons Cat, eher ausversehen zu passieren scheint. Den Punkt teilen Garfield und Simons Cat, sie sind beide unheimlich verfressen…

Serge Ramelli:

Ein Gedankenexperiment: Ihr seid ein Frischling in den großen, tiefen Weiten der Social Media Ozeane. Nun habt ihr als Frischling mächtig Glück gehabt oder ach nicht, das liegt daran ob ihr eher halb volle oder halb leere Gläser mögt, denn ihr tragt den Namen Cladoselache und sitzt somit relativ weit oben in der Nahrungskette der devonischen Periode. Nur leider nicht ganz oben, zwar seid ihr ein gefürchteter Jäger unter den kleinen Früchtchen wie den Rochen, Lungenfische oder Quastenflosser, doch einen Fressfeind habt ihr alle geinam. Der Kaiser aller Herrscher und Bösewichte. Wenn er wie as dem nichts erscheint versteckt ihr euch alle, denn er sit nicht freundlich gesinnt nein ganz und gar nicht und ih macht es besonders Spaß kleine Haie wie euch zu piesacken in dem sie immer wieder euch terrorisieren in dem ihre psycho Spielchen mit euch treiben tag ein tag aus. Aber da ihr wendiger siedend schneller in der geistigen Entwicklung findet ihr schnell einen weg dem psychospielchen zu entkommen, ihr dreht den Spieß um. Wie Soacial Media Krieg in Bildern ohne mich? Gibt’s nicht und schon kriegt ihr z den Waffen, schließlich müsste ihr im Namen der Ozeanbewohner dem bösen Dunkleosteus die Stirn bieten. Euch packt die Entschlossenheit, und sogleich setzt ihr euch an euren Schreibtisch vor die Filmmerkist mit Tastatur und merkt dann, dass ihr weder ein Wundefotograph seid noch in einer Stadt mit besonders schönen Lichtverhältnissen wohnt. Was also tun? Ihr sucht und sucht, und wollt schon bei einem gewissen Virtuellen Großmarkt euch ein völlig Überteuerstes Fachbuch kaufen, da stöhnt ihr auf den Namen Serge Ramelli und schon läsen sich eure Probleme in Luft auf. Lichtreflexe setzten, Schattierungen sowie Effekte einfügen? Kein Problem, dieser Mensch kann alles. Auf, englisch erde ich ein Rundkurs in Sachen Photoshop dargeboten und der Herr Dunkleosteus möge sich bitte sofort verziehen. Nun gehören euch die Ozeane der Social Media Bilder…

Deutsprachig:

Vegas Films:

Wenn ihr bis hier in durchgehalten habt, dann zücke ich hochachtungsvoll meine peruanische Fratzenbommelmütze. Ehrlich. Und muss mich auch gleichzeitig etwas entschuldigen, denn der Informationsgehalt dieses Kanals lässt jetzt vielleicht um 30% nach. Zumindest für die absolut rationalen Spaßbremsen unter euch. Wer keine rationale Spaßbremse ist, und jetzt tatsächlich neugierig geworden ist auf eine Kostprobe „YouTubeFreshTeenhumor“ nicht verzichten mag, kann gerne weiter lesen. Also: Die einzige YouTuberin die ich regelmäßig gucke. Ich bin eben kein fanatischer Vetter des weiblichen Geschlechts, Gleichberechtigung fein, aber trotzdem finde ich persönlich dass es Jungs oder Männer einfach besser vor der Kamera sind, also fast alle denn Miss Vegas rockt sie alle weg. Seit neustem mit frisch türkisenen Haarspitzen, also Vegas, nicht ich; leider. Waschechte Berlinern, die warum auch immer nach Köln gezogen ist. Der Grund warum jeder sie schauen sollte ist: Sie macht einfach gute Videos. Intelligent, sympathisch, daneben sogar sehr technikaffin dafür aber eine Niete im Kochen. In ihrem persönlichen Neverland fingen sich Schnell lesen Videos (eigenen sich nicht für die im behandelte Deutschlektüre im Unterricht), witzige und sogar kreative Wie lautet dein ….. Name, ihre sehr vernünftige Meinung zum Thema Feminismus (Ich erwähne dies jetzt einfach beiläufig, da ich mir diese Diskussionen im Internet nicht mehr gebe). Zum Schluss: Das beste Video auf ihrem Kanal wie ich finde: Deutsche Wörter 1:1 ins englische Übersetzten und erklärt. Die Kommentare von allen möglichen Nicht-Deutschen auf der Welt die verwirrt ihren Senf dazu geben, sind  herrlich. Und mal ehrlich, es gibt schon einige merkwürdige Wörter im Deutschen… Siehe: Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz. Wir verstehen uns oder? Man muss sie mögen, aber unter allen YouTubern steht sie fast an der Spitze.

Long Live Vegas! Und natürlich: Katzen an die Macht!

Französischsprachig:

McFLYCON:

Ein Sprayer, einer der besten auf YouTube die regelmäßig etwas hochladen und nicht allzu prollig daher kommen. Nicht jedes seiner Pieces gefällt mir, (besonders die neueren Sachen sind Designtechnisch zu klobig) aber die Tutorials in denen er erklärt wie man am Besten mit bestimmten Stiften koloriert oder wie er selbst im skizzieren besser geworden ist haben mir enorm weiter geholfen. Jetzt warte ich nur noch auf einen seiner Wettbewerbe und hoffe dass dabei etwas rumkommt. Streetart Hurray!

Sonstiges…

Atin1337:

Ich vermute das Atin ein männlichen Wesens ist, denn sehen tuen die Zuschauer den Pianisten nie. Nur die körpereigenen Hände, denn er ist einer der besten Klavierspieler,
auf der gesamten Plattform (nebst diesem gruseligen kanadischen fünf Jährigen… ). Was ich an seinem Kanal aber besonders mag ist, ist die Auswahl seiner Stücke die er „vorspielt“. Praktischerweise steht im Titel sogar meist welche Schwierigkeitsstufe man sich gerade gegenüber sieht. Zweitens: Das Klavier bzw. Flügel, inklusive wie er spielt (die Dynamik die er selbst setzt sowie die Betonung) und dass er immer die Noten zum dowloaden bereitstellt, damit man sich die Lieder dann selbst beibringen darf/ kann. Gerade liegen hier drei seiner Stücke herum und ich weiß jetzt schon es wird harte Arbeit werden, aber wie sagen die Russen so schön: Без труда не выловешь рыбку из пруда; Ohne Arbeit ziehst Du den Fisch nicht aus dem Teich…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s