USA

Die Kunst des Schneidens und wie sie mit dem Gesetz vereinbar ist

Wer sich entschlossen hat sein bis dato wertloses Leben damit zu füllen ein sehr passionierter Fan eines bestimmten Themas zu werden (sei es ob man eine emotionale Bindung aufbaut, es lediglich interessant findet oder völlig andere Gründe gibt), der wird eines Tages auf der mittlerweile eher verschrienen Katzenvideoplattform geeignetes Material suchen. Futter für seinen unbändigen Hunger, das Fandom in ihm will leben und er dient bloß als Wirt. So finden sich allmählich in seinem Suchverlauf Videos über Charakterbiographien, Zusammenfassungen, Analysen, Interviews mit Schauspielern, Autoren, Regisseuren, Entwicklern, Designern, Programmierern oder Musikern. Als Nachtisch verspeist der Wirt gleich noch ein paar Making ofs und gespült wird mit dem Edelwässerchen namens Outtakes. Selbst die geheimnisvollen Buchstabenkombinationen bereiten ihm keine Bauchschmerzen.

Allen Außenstehenden neben davon lieber Abstand, wer weiß ob die drei kleinen Lettern nicht auch mit dem Fan-Virus infiziert sind. Damit ihr eine ungefährlicheren Erst-Kontakt erfährt, als ich hier mal eine kleine Aufklärung zum Thema: AMV- GMV- MMV

AMV/GMV/MMV stehen für nichts anderes als: Anime Musik Video oder Game Musik Video, Manga Music Video. Der volle Titel erklärt sich selbst, denn mehr als ein Musikvideos ist es eigentlich gar nicht. Die Betonung liegt auf eigentlich, denn viele der erstmal wahllos einander geschnittenen Bildersequenzen haben einen viel tieferen Sinn als angenommen.

Achtung, ich hole nun aus und fange mal ganz von vorne an, also am Anfang vom Anfang der Musikvideos. Der Ursprung dieser liegt in der Oper und dem Tanz. Während dieser zwei Darbietungen werden bereits existierende, meist schriftliche, Stücke optisch interpretiert oder dargestellt. Dasselbe gilt eben auch für ein Musikvideo, statt eines lyrischen, dramatischen oder epischen Textes oder den Notizen eines Choreographen spielen hier die Lyriks eines Songs die erste Geige. Statt dem/der Protagonist/in (oder wer auch immer) steht meist der stellvertretende Künstler/die Band im Mittelpunkt zusammen mit dem jeweiligen Textinhalt. Statt einer Produktionsfirma ist hier eine Plattenfirma am Werk, was meist leider nichts an der schlechten Bezahlung oder Behandlung der oftmals Nachwuchskünstler ändert. Darüber hinaus unterscheidet sich das Equipment einer Bühne zu einem Musikvideoequipment völlig.

Die ersten Versuche so etwas wie ein Musikvideo zu drehen fanden im Jahre 1890 statt. Damals wurden Zeichnungen von handkolorierte Glasplatten mit Hilfe von Projektoren auf eine Leinwand geworfen, der Künstler sang dazu. Diese noch recht rohe Technik wurde natürlich verfeinert, verbessert und optimiert, so dass im Jahre 1980 schließlich der erste Musikfernsehsender MTV mit Killed the Radio Star von Trevor Horn auf Sendezeit ging. Nur sieben Jahre später folgte MTV Europe mit dem Debüt von Money for Nothing von Dire Stairs. Ich merke an dieser Stelle, die Ironie im Kontext mit der Eurokrise an. Trotz allem fristeten Musikvideos bis dato eher ein Nischendasein bis in die Neunziger… Dann erschienen die vielversprechenden Sterne Viva sowie MTV unplugged am Fernsehhimmel und mit ihnen die Asteroiden Grunge, Techno und House die sich alle drei sehr schnell in Meteoriten verwandelten und sprichwörtlich wie eine Bomb einschlugen, nur um sich wie ein Lauffeuer zu verbreiten.

(mehr …)

We’re all equal, bitch!

Ich hatte ja schon angekündigt, dass hier demnächst mal etwas mehr bilinguale Stimmung in diesen Blog kommt… Eigentlich wollte ich diesen Post zu irgendeinem passenden Anlass posten, doch waum eigentlich? Ich meine weshalb muss man sich immer an irgendwelche festen Termine halten. Wenn ich jemandem Blumen schenken möchte (dämliches Beispiel, da es noch nie vorkam doch mir fällt im Moment nichts produktiveres ein) warte ich doch auch nicht 5 Monate bis Valentinstag. eS gibt eben generelle Dinge die können ruhig häufiger angesprochen werden, denn im Gegensatz zu den USA sind wir leider immer noch viel zu konservativ, was dieses Thema betrifft, ähnlich die Heirat betreffend. Also hier eine kurzer internationaler Kommentar:

In July of 1993 the EU-council published three main categories that every country has to fulfilled if they want to be a member or want to join as a member of the European Union. This Copenhagen criteria signifies that the

Membership requires that candidate country has achieved stability of institutions guaranteeing democracy, the rule of law, human rights, respect for and protection of minorities, the existence of a functioning market economy as well as the capacity to cope with competitive pressure and market forces within the Union. ()” -Wikipedia

Nowadays the EU is divided in their opinions over the question whether a country like Turkey should join the EU. “Should a country like Turkey join the EU? Because of to the Copenhagen’s criteria the Council of the European Union wouldn‘ t be allowed to confirm their request because Erdoğan penalises his own population just because they start to demand their democratic rights.

But “What would happen if one of the EU members itself ignored the human rights since the Copenhagener criteria were published?” According to the human rights the paragraphs one, two and seven mean all humans are equal and free no matter which skin colour, sex, language, religion, political or other ideals, national or social extraction, fortune, birth or other social status they have. They are and will always be free and equal in front of the law.

Therefore homosexual partnerships have to be allowed to adopt a child together! They are equal to other heterosexual partnerships. Why is it impossible that just one partner is able to adopt a child? Even if the other partner adopts the youngster later he/ she hasn’t got the same rights as the partner, who adopted it first.

Homosexuality is hereditary, the child will not develop into a gay person just because it is raised by gay parents. Why should it disturb the sexual orientation of a child? Because they are missing the other sexual part of a relationship? Wha’s about the children, who are raised by just one parent. Today 20 % out of 8.2 million families are single partners. This child are develop as normal as children from heterosexual marriage. Every family is unique you won’t find the same family in the world.

Just because someone is gay doesn’t mean that he or she is a bad father or mother, they don’t lose their empathy or feelings for a child. They just want the best like every other parent for their child.

Often homosexual partners are totally liberal about the relationship of their adopted child to his biological parents. Many studies stress that children from gay parents accept the modern equality of partners in a marriage more easily than other children. Also they are much more liberal towards other sexual or partnership models, this candidness can help their partners later in their relationship.

At Last what will happen when the children will go to school? Will they be bullied because their parents are “different” ? What is if the parents will be bullied by the other parents? What will happen if teachers discriminate against the students? The society isn’t prepared for such a liberal model of love.

For me these question are inconsequential. Children are bullied for everything, and the most important point: When a woman gets the right to vote or the Apartheid stopped it was  new, maybe it was revolutionary and frightened frightening. But without making new experiences we can’t make progress. Homosexuals and heterosexuals are both humans human beings and should be treated equally. No matter in which topic!

So und im Anschluss widme ich mich nun dem Thema der Heirat… Es ist zwar auch schon wieder ein alter Hut, doch vielleicht doch eine recht interessante Geschichte. 2008 wurde Obama bekannter maßen zum ersten farbigen Präsident in der Geschichte von Amerika gewählt, mit den Präsidenschaftswahlen wurde auch gleichzeitig über ein anderes Gesetz bestimmt namens Proposition 8, welches für eine Ilegalisierung von homosexual Marriages. Nun kam es in California eigentlich einem der liberlasen Staaten in den USA zu folgendem Result: Obama wurde mit 61.1% zum Präsident gewählt, zu Erinnerung er gehört bis heute den Demokraten an, gleichzeitig gewann Proposition 8 mit 52.3%. Die gleichgeschlechtliche Ehe war somit verboten. Wodurch kam dass nun schließlich sind die Demokraten doch stets fortschrittlich und liberal.

Die eigentliche Lösung liebt im Los Angeles County…

Denn dort leben eben besonders viele Ethnien direkt neben einander Weiße, Farbige, Hispanics, Asiaten… und tatsächlich haben wohl sowohl viele farbige als auch Hispanics Obama unterstützt das er gewann. Nur ist ein Großteil dieser beiden ethnischen Gruppen gläubig ist häufig katholisch… und was halten im allgemeinen strenge (ich betone hier bewusst strenge, da es sehr wohl auch liberale Katholiken gibt) Katholiken von Sexualitäten außerhalb des Heterobereichs. Bingo nicht viel….

Der andere Teil atheistischen Bevölkerung oder was auch immer diese Menschen für Rituale pflegen wurde von leider doch recht überzeugenden Kampagne beeinflusst…. Hört man sich allerdings die Argumente einiger Darsteller an merke ich hier und da doch den fehlenden Menschenverstand.

Kurz nach diesem erschreckenden Ergebnis kam es zu diesem Video. Eine gegen Kampagne aller erster Güte und unter uns allen das Pick& Choose- System wird heut zutage irgendwie leider zu oft angewendet…

 

Was ist los mit der Welt?!

Wir ihr alle sicher schon gehört habt geistert im Moment ein Land durch die Nachrichten: Syrien. Dieses Verhältniss mäßig kleine Land das südlich von der Türkei liegt hat im Moment, mit einem verdammt großen Problem zu kämpfen.
Doch man muss sagen, warum schreiten alle erst jetzt ein? Nach 2,5 Jahren Bürgerkrieg? Die ganze Welt schaut auf Syrien und den nahen Osten plus die UN. Wegen einem Giftgasangriff? (Natürlich ist ein Giftgas angriff schlimm, aber nach 2,5 Jahren in denen das Thema eig. Tod geschwiegen wurde) Ich muss sagen, das ist ein schwieriges und Komplexes Thema, aber ich will trotzdem mich dazu äußern mit meiner Meinung. Die die NSA gerne archivieren darf. Für mich kein Problem! (Aber das ist ein anderes Thema) Ich finde, dass die USA handeln muss, nachvoll ziehbar. Denn Obama hat sich zu der Benutzung von C-Waffen negativ geäußert, plus er sagte das es bei einer Benutzung dieser, Konsequenzen gäbe. Doch warum muss die NSA plötzlich die UN Daten hacken?! Schießen sie sich nicht damit ein eigen Tor? Und was ist mit Deutschland? Warum greift es nicht direkt ein? Im ehrlich zu sein, ich bin froh das sich Deutschland erstmal zurück hält. (Außgenommen natürlich den Waffen handel zwischen den Parteien) Das sie an Russland und China appellieren gegen den Millitäreinschritt kein Veto einzulegen ist nicht unbedingt schlecht, wobei es klar zeigt auf welcher Seite sie stehen.
Ich bin gespannt, was die Konsequenzen für Syrien wird. Und ich muss sagen ich würde sehr gerne wissen wer den C-Bombenangriff ausgegführt hat. Die Rebellen, Assad (wobei das sehr dumm wäre, weil er hätte sich denken können, was er da lostritt oder vielleicht doch die USA selber, weil sie einen Grund sucht endlich mal Syrien einen heimzuzahlen und da eingreifen zu können…. Ich hoffe sehr, dass die USA nur ein paar Raketen auf ein paar Militärstützpunkte schießt und nicht irgendetwas schlimmeres tut. Und ich hoffe auch inständigst, dass Syrien oder ihre Verbündeten nicht das stellvertretende Israel ( statt die USA) angreift, dass wäre mein persönlich Worst-Case-Szenario. Diese Nachricht zeigt für mich, dass 2,5 Jahre viel zu lange sind, um nichts zu tun und solange werde ich bis zur Reaktion Syriens auf die Maßnahme der USA nur sehr wenig schlaf finden.

Das war eine mal eine Einmeldung zu dem Thema. Ich hoffe,dass die Sätze si einigermaßen vollständig sind und das man sie verstehen kann.

Wer mehr zu dem Thema wissen will einfach hier vorbei schauen:

Einmal sehr guter Nachrichtenkanal auf YouTube der sehr informative kurze Videos dreht: http://m.youtube.com/watch?v=Zze0EZItrHs

und den Hauptnachrichten Kanal des nahen Ostens allerdings nir auf Englisch:
http://m.aljazeera.com/index/home

Weltherrscher

Man stelle sich vor man hat ein PayPalkonto und auf diesem hat man plötzlich 92 Quadrillionen also (92. 000.000.000.000.000.000.000.000. [24 Nullen]) Dollar! Herzlichen Glückwunsch damit könnte man sich die Welt kaufen und hätte noch „etwas“ übrig, denn auf der Welt gibst es „nur“ ca. 65.000 Milliarden. Das ist einem jungen Mann namens Chris Reynolds aus Pennsilvania passiert. Er öffnete eines Tages seine E-Mail und da stand dann die Gutschrift von 92 Quadrillionen geschrieben! Leider hat er es nicht sofort auf sein richtiges Konto überwiesen. Grund für diese Überraschung war ein Systemfehler bei Paypal. Aber mal im Ernst was könnte man mit soviel Geld machen? Man könnte alle Schulden auf der Erde begleichen. (Dann könnten die USA und Russland weiter aufrüsten mit Korean) Und es ist schon irre das man mehr Geld auf seinem Konto hat als es auf der Erde gibt…. Ich meine man hat sozusagen Luftgeld. Vor allem ich frage mich jetzt, wie sicher ist online Banking? Ich meine was man auch gut geschrieben bekommen kann, kann auch abgezogen werden. Ärmster Mensch der Welt. Garantiert nicht lustig.
Ich finde es ist eine extrem coole Geschichte:)