Liste der Dinge, die ich während eines viertägigen andauernden Grauens sehr schnell gelernt habe

1. Fenstersticker verursachen Augenkrebs (besonders wenn sie nur Bärlis, Sternlis, Bäumchen und Nüsschen zeigen)

2. Tierbilder in A2 Format verstören (besonders wenn sie reichende Frösche, fressende Wale und kämpfende Eisbären zeigen)
3. Ich passe nicht mehr auf Kinderstühle
4. Ich hasse Gesellschaftsspiele, besonders wenn sie nicht vollständig sind
5. Zu viert in einem Zweibettzimmer zu schlafen ist sehr eng
6. Zu sechst sich darin aufzuhalten noch enger
7. Sich ein Bad mit insgesamt 8 Personen zu teilen ist widerlich
8.Viele Familien hassen das Thema Ernährung
9. Die Klischees über Krankenschwestern stimmen es gibt zwei Fraktionen: Die Fräulein Rottenmeiers oder auch gerne Frau Malzahn und die Mutter Theresas, und wenn die mal los legen sind die richtig cool.
10. Klinikessen ist noch viel schlimmer als jedliches Kantinen oder Flugzeugessen*
Es ähnelte dem schottischen Schulessen

Es ähnelte dem schottischen Schulessen

Also, es kommt ganz kurz vor Wasser und Brot. Ich wollte eigentlich kein Gefangener George R. R. Martins sein!

Also, es kommt ganz kurz vor Wasser und Brot. Ich wollte eigentlich kein Gefangener George R. R. Martins sein!

11. Es gibt sehr viele Ärzte denen man den Hals umdrehen muss, auf der Stelle
12. Ärtzte retten nicht nur im OP-Leben, gut selbst wenn wäre es der Chirug… Aber trotzdem
13. An ein Herzfrequenzmessgerät angeschlosssen zu werden, ist sehr sehr nervig vor allem nachts.
14. Die Essenszeiten 8, 12 und 18 Uhr sind bescheiden gelegt
15. Man sollte definitiv regelmässig sein Grundwissen über die Inneren Orange wiederholen
16. Zu Hause ist es am Schönsten
17. Kakao ist eine lebenswichtige Flüssigkeit
18. Selbstständigkeit geht über alles
19. Fernsehen kann sehr, sehr nerven
20. Nachts ist es immer noch am ruhigsten
21. Mein Name ist anscheinend doch nicht so schwer zu merken
22. Kinder brauchen viel Zuwendung
23. Die Klischees über Kevins, Abduls, und Mandys stimmen
24. Purer Fruchtzucker und Milchzucker sind absolut ekelig
25. Wenn man im Krankenhaus ist immer zwei Decken bestellen. eine über die Matratze legen dann knartzt die Inkontinemtsunterlage darunter nicht ao
26. Falls es an Privatsphäre mangelt immer den Keller aufsuchen. Nur aufpassen das man nicht ins Krematorium hinein läuft
30. Nichts geht über wahre Freundschaft und kostenloses W-LAN!
31. Die Mitarbeiter die an den Ultraschallgeräten arbeiten wissen nicht viel über Wandernieren
32. Fragerei wird während Untersuchungen nicht gern gesehen bzw. gehört
33. Man bekommt kein schickes Klemmbrett mehr an sein Bett gehängt, sondern nur einen hässlichen Zettel.
34. Man lernt sämtliche normalen Menschen absolut lieben
*Leider war das Handy herauszuholen während des Essens verboten, also musste ein Beispiel her, aber vertraut mir das Beispiel stimmt absolut und ist fast identisch mit dem was es gab. Falls jemand noch mehr leckeres Krankenhausessen sehen möchte: Hier entlang.
Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s