Wissenschaftlicher Nonsens im Mathebuch

Stellt euch vor, ein Gedanken Experiment.

Aufgabe:

Wissenschaftler behaupten, das Universum sei 10^18 Sekunden alt. Wie viele Jahre sind dies?

So würde jetzt eine gewöhnliche Rechnung für diesen Fall aussehen…

10^18 s = 10^18 :60 min = 10^18:(60∙60) h = 10^18:(60∙60∙24) d = 1018:(60∙60∙24∙365,25) a = 3,168808781∙10^10 a = 31.688.087.810 a
Das Universum ist demnach in etwa 31,7 Mrd. Jahre alt.

Jeder der ebenso auch gerechnet hat, die Rechnung ist nicht falsch, die volkkomen Richtig nur der Rest ist komplett falsch. Nur wenn man sich mit dem Urknall weiter beschäftigt, weiß das dies nicht stimmt.

Das Universum ist nicht 31,7 Mrd. Jahre alt sondern weit jünger… Laut Wikipedia ist das Universum 13,7 Mrd Jahrs alt. Wem jetzt also glauben der Rechnung (bzw. Mathebuch) oder Wikipedia, die Plattform die „fast“ alles weiß

Ganz ehrlich? Am Besten ihr glaubt einfach mal gar nichts der zwei Möglichkeiten, es mag jetzt etwas pedantisch klingen aber genau genommen ist unser Kosmos 13,82 Mrd. Jahren alt.

Diesen Wert haben wir der verheerten ESA zu verdanken die Mithilfe des Planckteleskopes ein Bild zu Tage zauberte auf dem man den „nur“ 380.000 Jahre alten Kosmos sieht. Durch dieses Bild hat man fest gestellt das die unregelmäßige, zufälligen Schwankungen (Fluktuation) der Temperaturen der kosmischen Hintergrundstrahlung werte deutlich abweicht, als von den ertwartetenden Werten. Aufgrund dieser (genaueren?) Messungen mussten die Forscher einige Werte korriegieren die der Kosmos besteht zu 4,95% der Masse-/Energiedichte, zu 68,3% Prozent dunkler Energie und zu 26,8% aus dunkler Materie…

Wenn man dies jetzt nun alles beachtet ergibt diese neue Rechnung eine neue Hubblekonstante. Das Universum mit 67, 15 Kilometer pro Sekunde pro Megaparsec expandiert (Geht man von der Weltweit anerkannten Urknallthorie aus). Demnach ist das Universum eben 13,82 Jahre alt. Wissenschaftler räumen allerdingsein, das diese Zahl ebenfalls nur relativ ist.

So und nun lieber Mathebuchverlag, wenn ihr schon wenigstens eine einigermaßen interessante Aufgabe in ds Mathebuch mit einbezieht, dann kontrolliert ihr sie auch auf diese Richtigkeit…

So schwer ist das nicht. Und man kann sich auch nicht rausreden, dass dort oben „Wissenschaftler behaupten“ steht. Kein Wissenschaftler oder Astrophysiker würde behaupten, das Universum sei 31, 7 Mrd. Jahre alt.

Wenn man nach der Logik der Aufgabe gehen möchte ist das Universum 13820000000 Jahre alt (also 13,82•10^9) und hätte somit 4,3582752•10^17 Sekunden…

Schön, dass das unser Lehrer un kommentiert gelassen hat.

Advertisements

3 Kommentare

  1. Womit du schonmal nen hervorragenden Fortschritt zum Thema Mathematik gemacht hast: Es fand eine Behauptung statt (meinetwegen auch von Wissenschaftlern – Vielleicht keine Astrophysiker sondern ein Mathematik-Professor, der ne Story für diese Aufgabe gesucht hat?), die du nun geprüft hast. In der Physik gibt es keine Wahrheiten, nur Vermutungen, und der Weg ist immer, diese Vermutungen zu widerlegen. So lange eine Behauptung nicht widerlegt werden kann wird sie als „wahrscheinlich zutreffend“ akzeptiert. Mein Mathelehrer hat das damals so erklärt: Ich behaupte, alle Schafe sind weiß. Ich geh zu einer Koppel und stelle fest: stimmt. Ich gehe zur nächsten und sehe: Oh, da ist ein schwarzes, also sind alle Schafe weiß oder schwarz. auf der nächste Koppel sehe ich, dass es auch braune schafe gibt. usw… Und genau so funktionieren Wissenschaftliche Erkenntnisse in der Physik immer. Jemand stellt eine behauptung auf und versucht dann, durch experimente zu beweisen, dass er falsch liegt. Je mehr fehlschläge, desto besser für seine Theorie. Hier hast du lediglich eine Theorie gefunden, die du schnell falsifizieren konntest 😉

    Gefällt mir

    1. Eine Frage dazu, wenn der Wissenschaftler eine Theroie aufstellt und ich sie als „unwahracheinlich“ oder „nicht möglich“ einstufe und seine Vermutung wiederlegt habe, warum ist das gut für seine Theorie? Ich meine, er hatte doch Unrecht und liegt „vermutlich“ falsch.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s