Ferien!

BÄM! Bester war letzet Schultag, hatten nur vier Stunden. Das hat den Tag erheblich leichter gemacht und wir haben zwei Hausarbeiten zurück bekommen (ich bin sehr zufrieden, beide Male Klassenbeste;-) Da muss ich jetzt auch ein bisschen angeben 🙂 Und nach der Klingel ging es an sofort ab in die Bibliothek. In dieses diesen Ding, dass für mich ein bisschen wirkt wie die Moskauer Universität. Meine Liste mit Bücher hatte ich auch dabei. Also vollende Neuzugänge haben sich für die nächsten vier Wochen bei mir eingenistet.

-Mein Leben, So lange bin ich Vogelfrei von Sabrina Tophofen

-Ich hasse Dich / Verlass mich nicht von Jerold J. Kreisbahn und Hal Strauß

-Rätselhafte Begabungen von Beate Hermelin

-Ich und die anderen von Matt Ruff

-Aspahlt Tribes von Morton Rhue

Leider vielen drei meiner Bücher von meiner Liste weg, denn sie gab es entweder nicht oder sie waren alle ausgeliehen… So viel ist sicher die 1 Stunde die ich diese Bücher sprichwörtlich geklagt habe, waren die suchfreudigsten Minuten meines Lebens. Drei Stockwerke und über gefühlte 50.000 Bücher. Ich hätte nur so einer Rüstung gebraucht wie in sie die echten bücherjäher von Walter Moers tragen dann hätte ich in das Geschäft sofort einsteigen können. Zum Schluss hab ich einfach nach der Abteilung gefragt. Der Herr am Infopoint meinte nur „Natürlich, dass ist hier einfach gerade aus und dann links“. Ich bedankte mich und ging grad aus dann ging ich nach Rechts (Ich habe nicht so mit rechts, und links) und der mir noch gut gelaunt „Das andere Links“ zu rief, worauf ich dann abrupt anhielt und mich in die andere Richtung wandt und erstmal frontal gegen eines der Regale gerannt bin. Meine Verplantheit kann auch keiner mehr tippen, aber zumindest hatte ich dann das letzte Buch und durfte dann endlich wieder in die kühlen Metroschächte abtauchen… Ich hasse Temperaturen über 20°. Aber ich bin sehr zufrieden mit meiner Ausbeute. Zwei Bücher habe ich direkt gestern fertig gelesen. Ich muss sagen, sie waren beide stilistisch nicht wirklich meins, aber es geht dabei auch eher um die Thematik und die war sehr interessant und auch schockierend. Fest steht „So lange bin ich vogelfrei“ ist ein klasse Buch. Hart, Spannend und sehr Realistisch. Nun beruht auch auf einer wahren Geschichte.

Kurz um für diese Ferien sind geplant:

Mindestens 2 Filme von meiner Filmliste abhacken, dass heißt auch zweimal ins Kino gehen.

Einmal shoppen, viel lesen und leider auch viel lernen, plus noch ein Englischprojekt hinter mich bringen.

Hm aber das Wochenende ist ersteinmal ausschlafen angesagt. Freue ich mich schon seit Wochen darauf.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s