Monat: Oktober 2013

Alisik zwischen Leben und Tod

Alisik ist offenbar eine Dark Romanze gemischt mit Fantasy, hört sich erstmal gar nicht so schlecht an wie gesagt es ist eher düster aufgezoegn sprich Gothikfans würde es freuen.

Der Zeichner Helge Vogt machte einen sympathischen Eindruck und ist Berliner, hat man dann auch deutlich gehört;-) Daran ist der Comic angelehnt, manchmal sieht man ein Paar ähnlichkeiten zu der Großstadt hier und da, eine Bushaltestelle bei der Helge Vogt immer mit dem Bus fahren musste oder auch der Nachtbus der ihn auf dem Heimweg einer Party begleitete. Der Autor bzw. „der Textertyp“ war dann doch eher etwas redseliger und hat erzählt, dass die Textatbeiten wie ein PingPong spiel seien, sie würden sich gegenseitig Ideen geben, und dann würde daraus dann wieder etwas ganz anders, dazu hat er auch noch ein bisschen genörgelt, dass Vogt super zeichnen kann dadurch, aber er dafür weniger Sprechblasen einfügen könnte^^, die Lösung war, die Sprechblasen sind leicht durchsichtig so kann man auch den Hintergrund bzw. das Bild noch gut erkennen.

Wie oben schon erwähnt geht es um das Mädchen Alisik, dass God auf einem Friedhof erwacht und erstmal damit sich erstmal ausseinander setztem muss, warum sie tot ist und wie das passiert ist wird nach und nach erst klar. Sozusagen gibt es verschiedene Welten: Den Friedhof, die Stadt und die Alisiks Familie. Neben den späteren Friedhofsbewohnern, die langsam ihre Freunde werden, lernt sie auch noch einen Jungen kennen, der blind ist aber sie trozdem sehen kann… (Laut Vogt: „Durch einen Unfall sind seine Synapsen falsch verknüpft) Langsam schliessen sie Freundschaft und daraus wird dann die Liebesgeschichte. Später wird es nich einer weitere Oroblematik geben und hwar soll der Friedhof planiert werden, dass muss man natprlich verhindern. Insgesamt fand ich das Interview wirklich interesannt und der Vomic soricht mich auch an, es ist in der Zeichenart und bisschen vom Magazil angehucht und wiegesagt eher gruselig-liebenswert gezeichnet. Die Bilder tragen perfekt zu Atmosphäre bei, dass ich selbst nach einem kurzen durchbläätern den Friedhof sofort mochte:-)

Also ich wünsche oder kaufe es mir aufjeden Fall. Der erste Band ist schon drausen, und mal schauen viellleicht, bleibe ich der Serie bis zum 4. Band treu:-)

Schnupper Alarm!: http://www.carlsen.de/serie/alisik/21598#In-dieser-Serie

Alle dort versammelt...

Alle dort versammelt…

Freude...

Freude…

WoW *_*

WoW *_*

Zu letzt noch die große Liebe

Zu letzt noch die große Liebe

Abwarten und Tee trinken

Abwarten und Tee trinken kurz um auf Papa warten….

Der eigentliche Treffpunkt war der Infostand im Zwischengeschoss von 3.1 und 3.0, deshalb habe ich eine Vorlesung fallen gelassen bzw. ein Gespräch-.-Und er kam und kam nicht, zwischendurch hat er mich dann immer angerufen und gefragt wo wir, denn seien und ich habe immer wieder geantwortet: Da wo wir uns verabredet hätten… er kam dann irgendwann so nach einer Halbstunde, seine Entschuldigung : Nicht genug Schilder und zu viele Menschen. Ich fands nicht so tragisch immer hin hatten wir ein nettes Fleckchen neben dem ganzen Trubel und die Diskussion welcher Doktor der Beste sei, hat dann doch relativ viel Zeit in Anspruch genommen (Christopher Eccleston)

Nach meinem Geschmack waren es zu viele Schilder, denn als wir dann feddich waren mit der weiteren Planung mussten wir uns versammt beeilen um zur nächsten Lesung: Alisik-zwischen Leben und Tod zu laufen, dabei haben wir auch leider immer jeweils die falsche Rolltreppe genommen und sind immer hoch oder runter gefahren obwohl wir eig. immer das Gegenteil wollten… Wie gesagt zu vile Schilder… Manche davon konnte man, nämlich auch so deuten entweder hoch oder gerade aus. Und zwischen den ganzen Cosplayern hat man auch nicht besonders viel mit bekommen. Auf jeden Fall falls einer von euch, von zwei Halbstarken mit jeweils einer umhänge Tasche und einem Rucksack mit Buttons angerempelt worden seid; Sorry wir wollten nur pünktlich sein, als wir dann da waren haben wir bemerkt das die vorlesung bzw. Lesung und Hinterfrund indos masslos pberzigen hat und es noch länger dauerte… Hätten wir uns gar nicht so stressen brauchen, anderer Seits wir waren pünktlich sogar überpünktlich. So viel der 35te. Band von Asterixs und Obelixs erscheint im November.

Messe um kurz nach 13.00Uhr

Messe um kurz nach 13.00Uhr

Warum kein Kältefrei?!

Juten Abend

folgendes: Ich mag ja meine Schule und meine Klasse ist wirklich cool, aber heute morgen dachte ich wirklich sterbe…
Die Heizung war ausgeffallen, der Obergau. Unsere Schulgebäude sind weder isoliert noch aus gutem Baumaterial. Nein wir haben richtig schöne dicke Ziegelsteine, im Sommer kein Problem, man geht rein und freut sich über die Erfrischung…

Normalerweise. Bei uns lief nämlich den ganzen Sommer die Heizung im 2. Stick wo immer die Sonne reinscheint ist da natürlich auch total produktiv. Klar dass die jetzt im Winter kaputt ist! Naja will ja nicht meckern…. Unser Lehrer hat ins dann erlaubt unsere Jacken anzuziehen, war dann wirklich sehr viel besser als vorher. Was wir noch nicht bedacht hatten, war die Turnhalle.Ungelogen es waren darin 5° und wir standen dort alle in Kurzarmshirt oder
Shorts. Herrlich! Ich muss sagen wir haben uns alle viel mehr und schneller bewegt als sonst, aber wir hatten nach 1.5 Stunden trotzdem leicht blaue Lippen… Unser Klassenlehrer hat sich dann gefragt warum wir zähneklappernd in die Mensa kam…
Leider war nämlich in der Turnhalle auch nich die Klimaanlage an…

Also:
Ich wünsche mir ganz dolle, dass morgen die Heizung auch nich kaputt ist und wir morgen Kältefrei bekommen!

¡¡Jonathan Stroud!!

Als nächstes kam ja mein persönliches Highlight, die Leseung bzw. der Auftackt zu Jonathan Strouds neuem Buch „Lockwood & co.“

(Ich weiß gar nicht wie oft ich diesen Namen in letzter Zeit ausgesprochen oder gedacht habe)

In dem Buch geht es um London das seit Jahrzenten von Geistern heimgesucht wird, diese können aber nur Kinder sehen, deshalb gibt es „Lockwod & co.“ eine Firma die Kinder unter Vetrag nimmt damit sie die Stadt von Geistern befreien. Die Protagonisting ist Lucy ein Mädchen von ungefähr 15 Jahren die eine spezielle Gabe hat, sie kann Geister hören. Ihre Kollegen sind der sehr missmutige Georg und der größere charismatische Anthony Lockwood der die Firma grhündet hat. Mit der Handlung wollte Stroud nicht allzu viel vorwegnehmen, aber so viel ich weiß, soll Anthony ein größeres Missgeschick passiert sein und um den Schadenserstatz bezahlen können, müssen sie drei dubiosen Auftrag annehmen. Was mich persönlich gestört hat war, das statt Hintergrund Infos oder der wi besagten Geschichte eher um das Equipment der Gihstbusters ging z.B Salzbomben, Griechisches Feuer ider eine Eisenkette. Es hatte eher den eindruck das man aus dem Auftakt eines vestimmt guten Buches eine Veranstaltungen für naja 10 Jöhrige gemacht hätte. Naja Buch werde mich hlchstwahrscheinlich kaufen (ich hab ja so eine Gisz usterskram) und vielleicht kommt dann sogar eine Rezension;-)

Und das Beste hätte ich sogar fast Vergessen, ich hab eine Signatur auf meinem Bartimäus Buch. Ich freu mich so ein Loch in den Bauch. Und er ist ebenfalls großer Doktor Who Fan, also meine Leben ist erfüllt:D

Und hier sogar der eigene Buchtrailer.

(mehr …)

Das große Wiedersehen und das große Wundern

So ihr mal wieder ein Nachlivebericht,

nach den ersten oder auch zweiteren Eindrücken und Vorlesungen  war uns etwas langweilig, aber nachdem wir noch mal im Programm geblättert hatten, (beziehungsweise eigentlich nur Marvinchen) fanden wir dann noch eine Austellung auserkoren bzw. zwei. Einmal Bücher von Franz Kafka und Jaroslaw Haśek plus noch einmal alle Deutschen Bücher die einen Literaturpreis bekommen haben von 2011-2013. Als wir dann nach mehr oder weniger drängeln in eine fast Menschenleere Halle kamen mussten wir feststellen die Ausstellung waren zusammen gelegt worden und insgesamt eher eine Auslege für alle jemals Preisgekrönten deutschen Bücher. War zwar Schade, aber immerhin gab es Stühle, es war still und so gab es erstmal eine größere Verschnaufspause, in der wir dann den Rest der Planung besprachen…. Dabei merkten wir das es ein Wiedersehen gab zwischen uns und der Halle zu feiern gab, es war die selbige wie heute morgen… Es gab alle Möglichen Verlege aus Slowenien, Russland, Mongolei und Finnlang etc. dass war uns heute in aller Eile, oder es kann auch an den noch vollkommen verklebten Liedern gelegen haben, gar nicht aufgefallen. Also Auf auf in die weite Ferne… ! Es wurde Zeit aufzubrechen, wobei ich zwei Dinge festellte.

1. Die Ordnung in der die Stände sortiert waren war nicht logisch weder in einer Geographischen noch in einer Politischen Odernung angeordnet. (Ich bekomme dann immer die Krise, wenn etwas keine Ordnung hat oder nicht sortiert ist, obwohl ich super unordentlich bin… Bei meinen Sachen, die ich besitze ist das komischerweise persönlich egal wo, es liegt.

(mehr …)

Plan änderung o_O

Jep es gab eine kleine Plan Änderung, wir waren schon so früh auf der Messe (also pünktlich um 9:00 damit man auch als erstes da ist und man noch seine Ruhe hat) und bis 11:30 hatten wir noch si viel Zeit, dass wir jetzt in der Internationalehalle sitzen in einer Disskussion über das Gastland Brazilien. Titel:
Land im Aufbruch: Brasiliens Wiedersprüche auf dem Weg in die Zukunft. Zugegeben neben uns saßen lauter Studenten und Professoren, die haben uns eher misstrauisch beäugt, aber davon mal ab gesehen war die Disskusion doch sehr entspannt, und sogar noch infomrativ. Es ging Hauptsächlich um die Aufstände am 16 Juni, die überall im Land ausbrachen. Das rührt daher, dass mittlerweile manche arme Leute (ca. 20 Millionen) mittlerweile ein geregeltes Arbeitleben haben, Wohnungen bezahlen können und konsumieren.

Dazu kommt auch dass diese natürlich sich langsam Bildung und mehr Rechte wollen, für Bildung, Umwelt und den Nahverkehr (dieses Thema war auch der Ausgangpunkt für die ganzen Aufstände, die Brasilienser wollten das die Fahrpreise billiger werden oder komplett um sonst sind) da es so viele Themen sind, spricht es auch sehr viele Menscen bzw. neue Bürger an, sodass sich viele neue Fraktionen oder Parteien gebildet haben. Denn das bis heute noch sehr Korrupte Regierung hat bis jetzt, nicht wirklich viel für die arme Bevölkerung getan, da es verdammt viele Koservative und Reiche das Parlament bevölkerten. (Hatte den Eindruck man könnte es so beschreiben: Die Politiker sind wie Fußballer oder Söldner sie gehen dahin wohin sie am besten bezahlt werden)

(mehr …)

Hier bin ich!

Hey,
hier bin ich mal wieder aus Frankfurt. Mittlerweile ist es 23:00 Uhr und leider kann ich meine Eindrücke erst jetzt mit euch oder dir teilen weil sie im Hostel kein wirklich gutes Internet hatten. Ja wo soll ich anfangen… Als wir am Bahnhof standen (wir waren natürlich wieder viel zu früh da) warteten wir und warteten und warteten. Irgendwann waren wir vollzählig und konnten endlich oben ans Gleis. Und dann kam auch schon der Zug. Ab nach Frankfurt!

Soviel, Bahnfahrt war nett, außer das dass Abteil wieder komplett „über heizt“ war. Und jetzt mal erlich ich muss nächstes mal die Bahnfahrt filmen, es gibt so schöne Graffitis an der Schalldämpfwand. Warum muss bei mir in der Nachbar schaft immer nur getaggt werden, auch nich in schwarz… Super unoriginell.

Und der Erste Eindruck von Frankfurt, ja so wie immer, die liebe Stadt hat sich nicht verändert. Gar nicht, die gleichen Baustelllen die gleichen Blumentöpfe in den Fenstern der Wohnhäuser bzw. Hotels am Bahnhof.

Und Morgen geht es dann auf die Messe.. Mittlerweile bin ich gar nicht mehr aufgeregt, mal schauen. Wir müssen um 7:30 aufstegen-.-
Was man nicht alles für Bücher tut. Vorsichtshalber habe ich Zwei Wecker gestellt. Der eine Weckton ist das Theme von Monkey Island zum langsam wach werden und das Zweite ist Kung Fu Fighting spätestens dann ist man wach. Also Gute Nacht und bis Morgen.

Aufbruch nach Jeru…. äh Frankfurt^^

Hey ihr da draußen. Ausgeschlafen ich so halb.
Bin um 3:00Uhr eingeschlafen und habe dann von lauter verückten Verfolgungsjagden geträumt.
Ausgerechnet hat dann um 10:00 das liebe Telefon geklingelt, dran war… Keine Ahnung ich war nicht schnell genug. Und die Nummer ich auch nicht erkennen.
Naja auf jeden fall habe ich BIS jetzt die Zeit sinnvoll genutzt, … alles feddich gepackt, hoffe inständigst das ich nix vergessen habe. Bei der Größe des Koffers sieht es so aus als ob ich ne Woche wegfahren würde^^ Um 15:17 geht der Zug und bis dahin muss ich nich irgendwie die Zeit totschlagen… pffff
Ich finde das ist das nervigste vor einer Abfahrt oder Anfang einer Reise bin ich so hibbelig, dass man denken könnte ich hätte 5 Energy Drinks getrunken und dazu noch übermenschliche Kräfte. Ich brauche Kryptonit.

20131011-131930.jpg

Rückblick

So hier mein Nachtrag für gestern oder wegen gestern.
Erstmal habe ich die Krise bekommen, weil unser ZDF das nich übtertragen hat, bis ich dann natürlich auf die Idee gekommen bin das ws auf dem Computer läuft, hat dann doch realtiv lange gedauert;-) Aber da hatte es Gott Sei Dnk noch nicht begonnen. Die Idee mit dem Chat fand ich eig. ganz gut, nur das nach und nach er nur nich du hgerauscht ist und leider die Kommentare zeitlich versetzt ankamen.
Zu Herrn Denk, ich fand dem Anfang wirklich interessant, zumal er selber zu gab selber mal süchtig gewesen zu sein. Was mich dann mit der Zeit wirklich nervte, war das er die meiste Zeit gesagt hat „Wer ließt kommt weiter“ und man kann mit spielen nicht „sprechen oder lesen“ lernen.
1. Mit 3 würde ich auch keinem Kind ein Gameboy in die Hand drücken sty, aber für mich gilt immer nich bis 8 oder nich weiter gehlet man an die frische Luft.
Und man muss nicht wirklich Goethe lesen um lesen zu lernen. Außerdem hat man im Chat sehr deutlich gemerkt, dass sich viele „Gamer“ sehr gut Ausdrücken konnten und keine Probleme hatten „zivilisiert“ zu sein.
Und natürlich Filme, aber was ist wenn man sich nur Filme anschaut und keine Bücher ließt? Man schottet sich auch ab, und es gibt manche Menschen und Kinder sie haben sie viel Fantasie die merken dann nicht mehr dass es nur ein Film ist, nich dazu lernt man dabei auch nicht Sprechen oder Lesen.
Und ich lese Bücher und spiele und bin sogar noch gut in der Schule….

Thema 2: Jugenliche spielen zu viel und hängen im Allgemeinen zu viel im #Neuland.

Nur so viel, dass Jugendliche und Kinder nur noch telefonieren und simmsen, wenn sie nebeneinander stehen, ist mir persönlich nicht bekannt. Das Schüler in der Unterrichtsstunde mit ihrem Handy auf Facebook hängen ist gleich zu setzten mit Briefchen schreiben nur das, die Empfänger in anderen Schulen sitzen. Und natürlich passt man dabei nicht auf. Ich meine, hat es einen selber interessiert mit 15 warum Chlor mit Fluor reagiert? Nein dei meisten nämlich nicht! Und da könnten wir z.B mit lern Spielen eingreifen oder ganz einfach, den Unterricht interessanter machen und fördern! Spart die Gelder und gebt sie für Schulen aus und deren Möglichkeiten und nicht für Straßenbau!

Thema 3: Man hat zu leichte Erfolge.

Sry, aber ich bin sicher, dass Mütter ganz froh sind, dass ihre Söhne oder Töchter nicht mit einem riesen Schwert durch die gehend laufen und doppelte Schrauben mit anschließendem Backflip üben auf dem Asphalt…. (Das tut nämlich verdammt weh, wenn man es falsch macht!) Im richtigen dauert so etwas verdammt lange bis man sowas kann, und dank dem fröhlichen G8 haben Teenies mittlerweile min. pro Tag durchschnittlich bis 15:30 Unterricht und dann auch nich Hausaufgaben auf geschweige den für die Arbeiten lernen, da bleibt (wenn man etwas länger braucht zum lernen) dich relativ wenig Zeit für solche Action.
Und ich meine manche Spiele sind wirklich sau schwer wie beispielsweise Dark Souls II, also nix mit dem einfachen Vorurteil bei CoD.

Zu den Killerspielen:
GTA V und die Golterszene….
Hja man muss selber die Knöpfe drücken, man „agiert“ selber, und man „greift“ ein, aber da kann man genauso wie beim Fulm einhacken oder beim Buch, ja aber dem Gamer ist doch bewusst das es ein Spiel ist. Für alle die sagen: „Ja was ist mit den ganzen Amokläufern?“ Sicherlich, die haben Psychische Probleme, das wird wahrscheinlich durch Killerspiele potenziert, aber wenn man die dann auch 6 oder mehr Stunden am Tag spielt. Ist das auch kein Wunder! Nich dazu erstmal brächten sie eine Waffe? Wiher sollen sie die bekommen? Richtig bon den Eltern die, die im Wohnzimmerschrank so etwas raum liegen lassen. Datu noch diese Spiele sind ab 18…. Also warum das Eltern ihren 12 Jöhrigen Kindern schenken ist mir ein Rätsel. Ich könnte jetzt noch meinetwegen 3 Seiten schreiben aber, ich kürz das jetzt mal ab. Sie sind weiterhin umstritten, aber so lange man sich damit auseinander setzt, sein Limit kennt und auch keine fiesen Nebenwirkungen bekommt, ist das spielen von Ego-Shootern absolut okay….

Thema 4: Wirtschaft und Games!

Deutschland soll doch froh sein, dass sie jetzt neben der Waffen-Verkaufsbrange auch noch andere Möglichkeiten hat sich zu finanzieren, und wenn es Berlins Schulden von 61Mrd. senkt dann ist das doch prima!

5. Fazit:
Um ehrlich zu sein, die Gesprächsrunde hat mich nicht weiter gebracht und RTL wird weiter hin Gründe dafür finden, dass ALLE GAMER dumm sind und stinken. (Auch wenn sie nur Rätsel spiele wie „PID“ spielen oder Adventures wie „Edna bricht aus“) Die sind die waren „bösen“ Drahtzieher.
Und Flo, war wirklich sehr gut, man hat richtig gemerkt das es ihm wichtig war und er sich drauf vorbereitet hat. Nur T-Shirt und Kappe stehen im eindeutig besser;-)