Namenswünsche

Vor einigen Tagen hatten wir eine sehr interessante Disskussion, also wir heißt Marvinchen, und Vielfraß meiner Klasse und ich. Es ging um Namen, ja um mehr oder weniger gewöhnliche Namen. Ursache war einer unserer Lehrer, der hat ein Sohn bekommen und rate mal, ja es ist ein guter deutscher Name! -.- Nicht Lukas, Alex oder Jakob nein viel schlimmer….. Der Sohnemann heißt Edgar. Ja Edgar, ich habe keine Ahnung, was die Eltern dazu geritten hat, vielleicht hieß der Opa so. Ich meine mein Fall waren deutsche Namen eh nie, aber ausgerechnet Edgar. Heiliger Kürbis! Auf jedenfall kamen ich und meine Beste Freundin auf die Idee bzw. ich war es. Welche Namen wir unseren Kindern gäben würden, wenn wir ,hoffentlich noch in ferner Zukunft, überhaupt welche bekommen sollten/müssen/wollen/ können.

Dabei vielen mir erstmal eher diese Namen ein (für Jungs) Joshua (Spitzname sollte unbedingt Yoshi sein ;)) Horatio, Scarpia, Jaroslaw, Topazio und Aidan und Kjell.

Ja ich gebs ja zu, deutsch sind sie alle nicht und außer Joshua nicht unbedingt oft vergeben.
Vorteil ist, alle können sich die Namen viel leichter merken und falls du das Kind rufst dreht sich nicht gleich der halbe Kindergarten zu dir um. In gewisser Hinsicht bedeuten mir die Namen auch alle etwas, jeder einzelne hat seine Geschichte in meinem Leben. Dennoch guckte meine Freundin bei der unterbreitung meiner Namensvorschläge eher sehr gequält.

O-Ton : Topazio ist doch kein Name und Horatio, dass ist noch schlimmer als Edgar (Anm. meiner Seits: Schlimmer als Edgar sind nur noch m ältere Deutsche Namen und auf indisch „ungewollt“ zu heißen) Der Klassenkamerad hörte mittlerweile interessiert zu fand die Namen aber glaube ich gar nicht sooo unfaßbar schlimm, dass ich schräg war wusste der ja schon immer. Aufjedenfall kamen dann ihre Vörschläge kurz und knackig: Mio, Emilio, Milo etc. Übrigens auch nur Jungsnamen^^ Danach gab es eine heiße Debatte, darüber dass ich das meinen (man bemerke: Die Kinder sind noch komplett imaginär) Kindern nicht antuen könne, solche Namen! Ich dachte: warum? Jaroslaw Horatio etc. klingt doch gut, die etwas gewöhnlicheren Namen als erstname und die anderen als zweit Namen. Ohne Bindestrich passt doch! Naja …. Die Freundin schütelt heut immer noch den Kopf und mir is es egal. Warum regen sich andere Menschen überhaupt auf, üver die Namen anderer Leute?! (Okay ich und Esgar funktioniert auch nicht xD Aber ich meine als Erstname?!?)
Ein Rad an euch alle. Erzählt niemandem wie ihr eure Kinder nennen wollt. Endet nur im Disaster.

Allerdings hatten meine Freunde nichts gegen meine Weiblichennenswünsche… Außer der einen oder anderen hoch gezigenen Aufenbraue haben diese Namen. nichts weiter eingesteckt.
Warum? Keine Ahnung. Sind ja auch nicht deutsch.

Jade, Sarah, Kendra, Thara, Gwyneth und Jaha, Nuria.

Mister J. lachte einfach nur, als ich im die Geschichte erzöhlte. Er hat Humor, er ist Kummer gewohnt.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Bei meinem Sohn haben auch manche erstmal schief geschaut…zwei Vornamen…einer deutsch, einer irisch. Mir gefällt es. Und das ist die Hauptsache. Man gibt im Normalfall einem Kind den Namen nicht, um es zu ärgern 😀 wobei ich sagen muss, dass ich Edgar jetzt auch nicht berauschend finde, aber ich habe einen Alfred-Bruno in der Klasse…sehr schlimm 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s