Station 2: Hochtemperaturgebiet Haukadalu

Das Hochtemperatur Gebiet, auch von mir liebevoll das Erkältungsgebiet genannt, muss mann gesehen haben. Das ist etwas für jeden Geologen und „normale“ Touris und für Fotographen die spektakuläre Bilder mit nach Hause bringen wollen:-) Denn die Landschaft ist ganz schön abgefahren es sieht teilweise aus wie auf dem Mars und es ist verdammt warm, deshalb holt sich fast jeder Touri eine Erkältung. Von kalt nach warm und dann wieder kalt?Das kann ja nur schief gehen 😉

Das riesige Vulkansystem wurde vor ca. 1000 Jahren aktiv. Heute gibt es leider nur noch einen großen Geysir den Strokkur (Auch Butterfass genannt) er bricht fast alle 7 Minuten aus und schießt 15 bis 30m hohe Wassersäulen in die Luft. Sein großer Bruder spuckt leider nicht mehr, seit dem Januar 2012.  Damals war seine größte Fontaine 70m hoch….

Und noch was, in diesem Gebiet gibt es keine Zäune (die gibt es im allgemeinen auf Island verdammt wenig) nur Schnüre die ca. 30cm hoch sind, und die sollte man nicht übertreten, denn man kann in die heiße relativ lockere Erde einbrechen und dann Gute Nacht. Entweder du wirst gekocht oder gebraten. Also nicht empfehlenswert….

Würstchen kochen? Kein Problem!

Würstchen kochen? Kein Problem!

Hui....

Hui….

IMG_1197

Advertisements

5 Kommentare

  1. Der Große Geysir tuts inzwischen wieder, wenn auch lange nicht so imposant wie zu seiner besten Zeit. Ich würde es aber nicht für ausgeschlossen halten, dass in der nahen Tankstelle der Hauptschalter für die Fontänen versteckt ist. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Dass ich das noch erleben darf, verdammt und ich sogar dort. Seit wann „spuckt“ der Groß denn wieder?

      Wie ich mich gerade freue… Den Isländern traue ich sogar so etwas zu, ganz heimlich eine Leitung aus praktischen Gründen legen 😀

      Gefällt mir

      1. Äääääh… sorry, aber nach längerem Nachrechnen ist mir klar geworden, dass ich zuletzt vor 2012 im Haukadalur war, weil mich der zunehmende Trubel (vermutlich wegen der heimlichen Leitung) so genervt hat. Vorher war es aber immer schon so, dass der Geysir lange geschlummert hat, um dann sehr unregelmäßig, selten und zu touristisch sehr ungünstigen Zeiten zu blubbern. Ich würde es also nicht ausschließen, dass er sich immer noch einen Spaß daraus macht, den abfahrenden Bussen hinterherzuspucken.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s